Skip to main content

Anleitung: Herstellung der Kulissenschaltung für den Audi TT 8N 5- und 6-Gang

Vorwort:

In dieser Anleitung erklären wir euch Schritt für Schritt, wie ihr euch eure Kulissenschaltung für den Audi TT 8N selbst bauen könnt. Wir haben euch hierfür alle nötigen Informationen angehängt, wie etwa die Konstruktionszeichnungen der Laser- und Frästeile sowie die Firmen, bei denen ihr die benötigten Teile kostengünstig erstehen könnt.

Hinweis zu den Bildern: Ihr könnt jedes Bild durch einen Klick vergrößern, manchmal haben wir die Bilder zwecks Übersicht kleiner skaliert.

Diese Anleitung darf lediglich zu privaten Zwecken verwendet werden. Eine gewerbliche Nutzung des Inhalts dieser Anleitung ist ohne die vorherige Zustimmung durch den Websitebetreiber nicht gestattet – bitte kontaktiert uns deshalb im Vorfeld. Für inhaltliche Fehler in der Anleitung können wir leider keine Haftung übernehmen.

Benötigte Materialien und Werkzeuge:

Das gibt jetzt eine etwas längere Liste, aber lasst euch davon nicht abschrecken – die Liste sieht mächtiger aus, als sie ist. Hinweis: Keine Angst vor den Fachbezeichnungen, diese werden dann im Text später erklärt.

Werkzeuge

Position Werkzeug
1 Heißklebepistole
2 Imbus-Schlüssel-Set für verschiedene Größen
3 Holzbohrer (Durchmesser: 5mm)
4 Schraubendreher (Schlitz oder Kreuz)
5 Akku-Schrauber
6 Schere
Nadel und Faden zum Nähen des Schaltsacks (entsprechend der Lederfarbe)

Materialien

Position Material / Werkstück
1 Kunstleder – Farbe nach Wunsch (430x175mm)
Woher bekomme ich das Leder? – Dieses Leder gibt es in jedem guten Stoffladen.
2 Edelstahldesign – Gassenführung (Material 1.4301 poliert 3,0mm)
3 Distanzring
4 Kabelbinder PVC Länge: ca. 200mm
5 M4x50 IMBUS Zylinderkopf 8Stk
6 Aluminiumkugel (d=50mm poliert, Sackgewinde 12×1,5 – 20mm)
7 Verkleidung für Schaltstock (Innendurchmesser: 12,5mm, Länge 95mm, Wandstärke: 0,5mm)

Soviel zu den benötigten Teilen. Jetzt kommen ein paar trockene Bestellungen, die wir ausführen müssen – nach den Bestellungen geht es aber dann richtig los 🙂

1. Bestellung der Materialien

Hier erklären wir euch, wie ihr die einzelnen Metall- und Nichtmetallteile bestellen könnt. Als Hilfestellung empfehlen wir euch unseren Beitrag Anleitung zum richtigen Bestellen und Anfragen von Metallteilen. Hier wird euch erklärt, wie man eine Anfrage oder eine Bestellung bei Firmen am besten aufsetzt.

1.1 Bestellung des Laserteils Edelstahldesign – Gassenführung

Hier handelt es sich um zwei mögliche Varianten: Die Variante 5-Gang oder 6-Gang. Wir haben euch hier die beiden Zeichnungen für die jeweilige Gangzahl angefügt.

DXF-Zeichnung der 5-Gang Variante: Download (Zip-Archiv)
DXF-Zeichnung der 6-Gang Variante: Download (Zip-Archiv)

 

In der Email zur Bestellung der Teile müsst ihr folgende Angaben mit aufnehmen:

Zeichnung: [Name der Datei].dxf
Material: 1.4301 Edelstahl poliert
Materialstärke: 3,0 mm
Länge x Breite: 139,7 x 139,7 mm
Bestellmenge: 1 Stück

1.1.1 Tipps für Fertigungsfirmen:

Firma Müller – Feinblechbautechnik (Website: www.mueller-feinblechbautechnik.de)

Nun lehnt ihr euch zurück und wartet, bis das Teil bei euch eingetroffen ist.

1.2 Bestellung des Distanzrings

Diese Bestellung ist im eigentlichen Sinn analog zur Bestellung des Edelstahldesigns auszuführen. Ihr schnappt euch die angehängte Datei und bestellt das Teil bei einem Schreiner oder Holzfräsbetrieb (im Anschluss haben wir euch auch einen Tipp mit angehängt, wo man die Teile günstig bekommt)

DXF-Zeichnung des Distanzrings: Download (Zip-Archiv)

 

In der Email zur Bestellung der Teile müsst ihr folgende Angaben mit aufnehmen:

Zeichnung: [Name der Datei].dxf ([Name der Datei].pdf)
Material: MDF
Materialstärke: 25,0 mm
Länge x Breite: 140,5 x 140,5 mm
Bestellmenge: 1 Stück

1.2.1 Tipps für Fertigungsfirmen:

Firma Schreinerei Horstmann (Website: www.horstmann-schreinerei.de)

Nun lehnt ihr euch zurück und wartet, bis das Teil bei euch eingetroffen ist.

1.3 Bestellung der Aluminiumkugel (optional)

Nun kommt unsere dritte Bestellung – optional deshalb, da man auch den originalen Schaltknauf verwenden könnte – das müsst ihr für euch entscheiden. Lieber polierter Aluminiumschaltknauf oder der originale Schaltknauf – ganz wie ihr wollt.

Für die Aluminiumkugel benötigen wir keine Zeichnung, hier arbeiten wir mit Worten. Deshalb müsst ihr das in die Email schreiben, die ihr der Fertigungsfirma schreibt:

Aluminiumkugel poliert
Durchmesser: 50,0 mm
Sacklochgewinde: 12 x 1,5 – Tiefe: 30,0 mm
Bestellmenge: 1 Stück

1.3.1 Tipps für Fertigungsfirmen:

Maschinenbau Profi (Website: www.maschinenbau-profi.de)

1.4 Bestellung der Schaltstockblende (optional)

Die Schaltstockblende ist das kurze Edelstahlrohr, dass über den originalen Schaltstock gezogen wird – als Verblendung sozusagen. Braucht man für die Funktionsweise nicht unbedingt, jedoch ist es aus Stylegründen sehr zu empfehlen.

Auch hier brauchen wir, wie bei der Alukugel keine Zeichnung, sondern beschränken uns auf die genaue Bezeichnung des Rohrs/Röhrchens:

Rohr
Material: Edelstahl
Außendruchmesser: 13,5 mm
Innendurchmesser: 12,5 mm
Wandstärke: 0,5 mm
Länge: 95,0 mm
Bestellmenge: 1 Stück

1.4.1 Tipps für Fertigungsfirmen:

Für dieses Material könnt ihr auch mal euren Baumarkt befragen – manchmal haben diese ein solches Rohr auf Lager – ansonsten verwendet ihr einfach unseren Tipp:

Sawade – Edelstahlrohre (Website: www.edelstahlrohre.info)

Das war es mit den Bestellungen.
Wenn ihr alle Werkzeuge und Materialien zusammen habt geht es los…

2. Herstellung des Abstandsrings inkl. Lederverkleidung

2.1 Rohen Abstandring fertigstellen

Es kann sein, dass nach der Herstellung des rohen Abstandsrings die 8 Löcher nicht durchgehend sind – das heißt wir müssen diese nachbohren. Hierfür nehmen wir unseren Akku-Schrauber und den Bohrer mit dem Durchmesser 5mm und bohren die Löcher zu Ende (siehe Bild). Des weiteren bohren wir mit dem gleichen Bohrer ca. 5-6 mm tief in der Mitte zweier Durchgangslöcher (siehe Bild). Dieses Sackloch werdet ihr nachher beim Einbau brauchen, da die meisten TT’s einen kleinen Nippel auf der Gewindeplatte haben – dazu aber später mehr. Damit sind wir für’s erste mit dem Abstandsring fertig – nun geht es an die Lederverkleidung.

2.2 Herstellung der Lederverkleidung

Wir schneiden uns jetzt unser Lederstück (Kunstleder) auf die exakten Maße 430 x 175 mm (bitte auf rechte Winkel achten). Nun haben wir ein Rechteck mit den Maßen 430 x 175 mm vor uns liegen.

Wir drehen dieses um (also mit der „Lederseite auf den Tisch“. Nun müssen wir den Zuschnitt (also die Kontur, die wir später mit der Schere ausschneiden werden) des Lederrohlings aufzeichnen (siehe Zeichnung). Lasst euch für das Aufzeichnen des Zuschnitts Zeit – es wird sich lohnen.

Der Zuschnitt ist nun vollständig auf der Rückseite des Lederstückes aufgebracht. Nun geht es an das Ausschneiden des Lederrohlings mit der Schere. Hierfür haben wir euch eine kleine Bilderstrecke angehängt:

Nachdem wir nun das Leder perfekt ausgeschnitten haben, können wir uns dem Nähen widmen. Hier müssen wir ein wenig aufpassen, damit wir alles in der richtigen Reihenfolge nähen. Wir haben euch deshalb eine kleine Liste erstellt – bitte genau an diese Reihenfolge halten:

1. Die 3 schrägen inneren Nähte
2. Die oberen Laschen
3. Die äußere Naht

Hinweis: Wir nähen den Schaltsack auf Links und stülpen ihn dann am Schluss um auf Rechts – dadurch haben wir auf der Sichtseite eine schöne Naht. Wie bei einem T-Shirt, das man auf Links wäscht und dann wieder nach dem Wachen auf Rechts dreht.

Haltet euch einfach an die Bilder und näht nur entlang der oben gezeigten roten Linien, dann kann nichts schief laufen:

2.2.1 Verbindung des Schaltsacks/Lederüberzugs mit dem Distanzring

In diesem Arbeitsschritt geht es darum, den Distanzring mit dem frisch gefertigten Lederüberzug/Schaltsack zu beziehen. Dazu nehmen wir den Distanzring und spannen ihn in die große Öffnung des Lederüberzugs mit dem Sackloch des Rings nach unten (siehe Bild 1). Es ist in diesem Fall wichtig, dass der Falz des Leders (also der Überschuss der Naht) auf eine Seite gelegt werden muss. Dieser Falz darf sich zudem nicht über einem Loch befinden, da sonst die Befestigung im Auto nicht mehr möglich ist. Am besten ist die Position wie auf dem Bild zu sehen gegenüber des Sacklochs im Zwischenraum zweier Löcher. Des weiteren wird der Lederüberzug lediglich bis zur ersten Naht (wie auf Bild 2 zu erkennen) herunter gezogen.

Hinweis: Bitte achtet darauf, dass das Leder ringsherum gleichermaßen nach unten gezogen ist – dies wahrt die Symmetrie.

Nun geht es an das Verkleben des Schaltsacks mit dem Distanzring. Hierzu lässt man die Heißklebepistole aufheizen und trägt wie auf dem Bild zu sehen die Klebemasse auf ein Viertel des Kreises auf – gleich darauf klappt man das überschüssige Leder nach innen (siehe Bild) und fixiert das Leder für ein paar Sekunden, damit der Kleber sich verfestigen kann.

Hinweis: Bitte darauf achten, dass man sich nicht an der heißen Klebemasse Brandblasen zuzieht – evtl. Handschuhe verwenden.

Diesen Vorgang wiederholt man insgesamt 4mal. Danach sollte der Distanzring komplett mit dem Leder umzogen sein.

Hinweis: Es kann vorkommen, dass durch das Umschlagen des Leders Falten entstehen. Bitte keine Panik – diese Falten wird man im eingebauten Zustand nicht mehr sehen.

Nun stülpt man den Kopf des Lederüberzugs (das schmale Ende) durch den Ring und zieht den Kabelbinder in die Laschen am Kopf des Lederbezugs ein. Dieser Kabelbinder wird später verwendet, um den Schaltsack sicher mit dem Schaltstock zu verbinden. Bitte den Kabelbinder nur ein paar Zähne einrasten lassen, damit noch genügend Spiel für die Montage bleibt.

Als letzten Schritt für den Distanzring müssen wir nun die Löcher für die Befestigungsschrauben in das Leder stechen. Hierfür nehmt ihr am besten einen dünnen spitzen Schraubendreher. Ihr müsst insgesamt 9 Löcher stechen (8 Durchgangslöcher und 1 Sackloch). Vergesst nicht bei den 8 Durchgangslöchern die Löcher ganz durch zu stechen, damit später die Schrauben hindurch passen. Somit ist der Distanzring mit Lederbezug nun fertiggestellt.

Das war’s. Ihr seit fertig.

Jetzt solltet ihr folgende Teile vor euch liegen haben:

Ihr seit nun stolzer Besitzer einer Kulissenschaltung für den Audi TT 8N. Der Einbau ist zwar sehr einfach, dennoch sind wir gerade dabei noch die entsprechende Anleitung dafür zur verfassen. Wir hängen den Link hier an, sobald die Anleitung zur Montage fertiggestellt ist.

Wir hoffen sehr, dass wir euch mit der Anleitung eine Freude gemacht haben – wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß beim Erstellen der Anleitung. Falls es noch die eine oder andere Unklarheit gibt, könnt ihr diese gerne hier posten, dann werden wir den Beitrag dementsprechend erweitern.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *